HILFE IST NÖTIG

HOHE ARBEITSLOSIGKEIT

Nach der Trennung von Russland ist die Volkswirtschaft Kasachstan eingebrochen. Die alte Sowjetmentalität und die Bürokratie hemmten den Wiederaufbau. Statt saniert zu werden, wurden allzu umweltschädigende und unrentable Betriebe einfach geschlossen. Die Folge ist eine hohe Arbeitslosigkeit. Bei weitgehend fehlender Arbeitslosenversicherung, sowie Krankenkasse und Unfall-Versicherung. Daraus folgt ein genereller Notstand der Unterschicht.


EISKALTE WINTER 

Ungenügende Ernährung und Bekleidung, minimale Heizungen und baufällige Häuser. In Almaty und Umgebung bringt der „General Winter“ während Wochen –15°C und tiefer. In den angrenzenden Bergen, Wüsten und dem Steppenland gegen Sibirien fällt das Thermometer bis auf –40°C.In den nicht isolierten Lehmhütten frieren die Menschen und haben kein Geld für den Ankauf von Heizmaterial. In vielen Spitälern fehlt das Geld für den Erwerb der notwendigen Ausrüstungen und Einrichtungen. Kurz: Unbemittelte Kasachen brauchen Hilfe von aussen! Die oft sehr abgestumpften und gefühllos gewordenen Menschen müssen wieder lernen, dass es eine Art von Solidarität und uneigennütziger Hilfe gibt. Und dass eine solche Hilfe neuen Lebens-mut gibt und darauf eine Nächstenliebe und Würde wachsen kann. Unter anderem (christliche) Werte wie sie auch in der Menschenrechtserklärung der UNO verankert sind.


Präambel der allg. Menschenrechtserklärung von 1948

„Da die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet, da die Nichtanerkennung und Verachtung der Menschenrechte zu Akten der Barbarei geführt haben, die das Gewissen der Menschheit mit Empörung erfüllen, und da verkündet worden ist, daß einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit und Freiheit von Furcht und Not genießen, das höchste Streben des Menschen gilt, verkündet die Generalversammlung diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als das von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal.“